ZUJ Ausgabe 6/2022

Legal Operations
So gelingt die planvolle Optimierung des Rechtsbereichs

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Heft beschäftigen wir uns mit einem Thema mit zunehmender Bedeutung für uns Unternehmensjuristinnen und Unternehmensjuristen: Legal Operations. Für jede Rechtsabteilung, ob klein oder groß, wird die Optimierung der eigenen Organisation immer wichtiger. Wie kann man Abläufe verbessern oder standardisieren, welche Technologien können helfen, wie gehe ich eine Datenanalyse an und wie behalte ich die Kosten im Griff ­– ein für uns alle relevanter Themenkomplex. Auf den folgenden Seiten finden Sie u.a. ein Factsheet von Nina Stoeckel, die einige von Ihnen sicherlich u.a. von unserem diesjährigen Legal Operations Manager-Lehrgang kennen werden. Zudem erwartet Sie ein Artikel von Tamay Schimang zum Thema „Legal Operations für kleine Rechtsabteilungen“.
 
Von der Weiterbildung von Unternehmensjuristen und -juristinnen zu einem anderen Handlungsschwerpunkt unseres Verbandes: Zunehmend fragt uns die Politik nach unserem Praxisblick auf geplante Regeln. So hat der BUJ dieses Jahr nicht nur zu Gesetzesentwürfen Stellung genommen, sondern diskutierte auch im persönlichen Austausch mit Politikerinnen und Politikern über Folgen von Gesetzentwürfen für die Praxis (vor wenigen Wochen erst die Fachgruppe Compliance mit einem Mitglied des Bundestages zum Entwurf des Hinweisgeberschutzgesetzes). Über dieses Interesse der Politik an unseren Einschätzungen freue ich mich persönlich ganz besonders und hoffe, dass wir im neuen Jahr diese positive Entwicklung weiter ausbauen werden. Wenn Sie mitdiskutieren und die innerverbandliche Meinung mitgestalten möchten, melden Sie sich gern bei unserer Geschäftsstelle.
 
Dieses Editorials möchte ich nutzen, um daran zu erinnern, dass erst vor 100 Jahren die erste Rechtsanwältin Deutschlands zugelassen wurde: Dr. Maria Otto.  Ihre Geschichte habe ich zur Eröffnung des Unternehmensjuristenkongresses erzählt (und, falls Sie mehr Details lesen wollen, auf LinkedIn im Juli gepostet). Am Ende ihres Kampfes war für ihren Erfolg neben ihrer Hartnäckigkeit vor allem Solidarität maßgeblich: Frau Dr. Otto fand vor 100 Jahren solidarische Unterstützung durch einen interfraktionellen Antrag.
 
Auch wir unterstützen uns als Unternehmensjuristen und -juristinnen gegenseitig. Und finden Unterstützung im BUJ.  Unsere gegenseitige Unterstützung ist eine der Kernaufgaben unseres Verbandes. Sie alle wissen: Unser Verband ist nur mit Ihren Beiträgen stark, sei es in Fach- oder Regionalgruppen, in Vorträgen, in Stellungnahmen, in Diskussionsbeiträgen, in Artikeln für diese Zeitschrift o.ä. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich!
 
Ich wünsche Ihnen bei der Lektüre unseres Mitglieder-Magazins, wie immer, inspirierende Momente und anregende Ideen. Im neuen Jahr sehen wir uns dann auf jeden Fall hier im Editorial wieder.

Herzliche Grüße
Ihre Claudia Junker

ZUJ Cover 6-2022

Alle Rubriken

BUJ Inside

Aktuelles

Recht & Wirtschaft

Im Fokus

Management & Business

BUJ Inside

Ein Rückblick
Das BUJ-Jahr 2022 in Zahlen und Themen
Judith Nikolay

Inhouse-Juristinnen und -Juristen lassen sich nicht von Krisen abschrecken. Dies merkte man auch 2022: Dank des großen Engagements der BUJ-Mitglieder fanden viele großartige Events statt.

Neue Verbandswebsite ist online
Unter der gewohnten Domain buj-verband.de ist der BUJ nun mit einem neuen Auftritt online präsent
Judith Nikolay, Manja Korbella

Was sagt der BUJ eigentlich zumGesetzesentwurf eines Hinweisgeberschutzgesetzes? Und wann ist der nächste Unternehmensjuristenkongress? Diese undweitere Informationen sind auf der neuen Website des BUJ zu finden. Sehen Sie selbst.

Neues aus den Fach- und Regionalgruppen
Michel Grünke

Es liegen ereignisreicheMonate hinter uns und die Fach- und Regionalgruppen waren wieder sehr aktiv und auch für die letzten Wochen des Jahres 2022 sind noch einige Sitzungen geplant.

Warum „Legal Operations“ für alle Inhouse-Jurist/innen ein Thema sein sollte
Tamay Schimang, ManjaKorbella

Was ist Legal Ops eigentlich? Diese Frage beantwortet Tamay Schimang, einer der Referenten des BUJ Zertifikatslehrgangs „Legal Operations Manager“ im Gespräch. Zudem finden Sie dort Informationen zur Anmeldung zum Lehrgang 2023.

Aktuelles

WM in Katar: vzbv mahnt FIFA wegen Greenwashing ab

Umweltvereinigungen dürfen gegen „Abschalteinrichtungen“ klagen

Logo „Klimaneutral“ ohne Aufklärung ist irreführend

LkSG: BAFA-Fragenkatalog veröffentlicht

Nächste Hürde geschafft beim EU-US-Datenschutzabkommen

Gesetzliche Rentenversicherung: Befreiung ab 2023 nur noch digitalnd

Beschäftigte offen für Wearables

Unverlangte Werbe-E-Mails sind Eingriff ins Persönlichkeitsrecht

Eckpunkte der Inflationsausgleichsprämie

Recht & Wirtschaft

Aktuelle Rechtsprechung rund um den Syndikus
Martin W. Huff

An dieser Stelle berichtet Rechtsanwalt Martin W. Huff über aktuelle Gerichtsentscheidungen, die sich mit der Zulassung, aber auch mit der Tätigkeit und dem Befreiungsrecht des Syndikusrechtsanwalts befassen.

Bring Your Own Device (BYOD)
RechtlicheHerausforderungen und Lösungen
Ferdinand Grieger

BYOD hat die Arbeitswelt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer grundlegend verändert.
Das für Arbeitgeber kostensparende und bei Arbeitnehmern immer beliebter werdende Konzept gehört mittlerweile für Konzerne und KMU zum festen Bestandteil des Arbeitsalltags. Dennoch haben Unternehmen die vielen Rechtsfragen rund um dieses Konzept oft nicht hinreichend beachtet und gehen dadurch hohe Risiken ein.

Sanktionen gegen Russland: Herausforderungen für die Rechts- und Compliance- Abteilungen
Viola C. Didier im Interview mit Dr. Julia Pfeil und Dr. Gabriele Haas

Das Einhalten der mehrfach verschärften Sanktionen westlicher Länder stellt für die Unternehmen in Deutschland mit geschäftlichen Kontakten nach Russland ein Problem dar. Für zwei von drei Betrieben (64%) ist das Identifizieren betroffener Geschäftspartner, Warengruppen und Dienstleistungen sowie das Einhalten von Ein- und Ausfuhrkontrollen die größte Herausforderung, zeigt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Chefredakteurin Viola C. Didier beleuchtet die aktuelle Lage mit Dr. Julia Pfeil und Dr. Gabriele Haas.

Novelle des Verpackungsgesetzes: Ausweitung der Registrierungspflicht
Eva Weik

Der Sommer 2022 markiert imHinblick auf das Verpackungsgesetz eine Zäsur – war das Verpackungsregister LUCID der Zentralen Stelle Verpackungsregister
(ZSVR) seit dem Start im Jahr 2019 bislang nur für Hersteller systembeteiligungspflichtiger Verpackungen relevant, haben sich seit dem 01.07.2022 sämtliche Hersteller von Verpackungen in dem Register einzutragen.

Fokus: Legal Operations

Factsheet – Running Legal as a Business
Legal Operations as Enabler
Nina Stoeckel, Tamay Schimang, Dr. Peter Schichl

Die Anforderungen an Rechtsabteilungen steigen stetig – durch erhöhte Transparenz und Wirtschaftlichkeit, immer neue und komplexere Regularien, Veränderungen der Organisation und den Kampf um die bestmöglich ausgebildeten Mitarbeitenden. Die Arbeit der Rechtsabteilung wird vermehrt als Teil der Wertschöpfungskette im Unternehmen gesehen und hierzu müssen viele Prozesse verschlankt, integriert oder automatisiert werden. Um diese Aufgabe effizient und unter Nutzung sinnvoller Technologien umzusetzen, sind interdisziplinäre Ansätze und Kompetenzen gefragt, die idealerweise zentral in einem Legal Operations Team gebündelt werden.

Legal Operations funktioniert auch in kleineren Rechtsabteilungen!
Tamay Schimang

Auf dem Unternehmensjuristenkongress 2022 in Berlin war es deutlich zu spüren: Legal Operations ist in den großen Rechtsabteilungen angekommen. Doch was ist eigentlich mit den kleinen Rechtsabteilungen? Gerade hier ist der Fokus auf Legal Operations dringend notwendig – und besonders vorteilhaft.

„Ich nehme mein Wissen – und bin dann mal weg“
Wissensmanagement: Juristen als „walking assets“ der Rechtsabteilung
Interviewmit Dr. Christian Preuss-Neudorf

Pflege und Aktualität von Wissen ist eine berufsständische Pflicht: Juristen verkaufen Sicherheit, die sie durch souveränen Überblick und aktive Weiterbildung erreichen. Die Rechtsabteilung muss den Überblick über interne und externe Quellen und einfachen Zugang gewährleisten, damit aktuelles Wissen aufgebaut wird und vorhanden bleibt, anstatt mit Wissensträgern zur Konkurrenz abzuwandern. Im Interview mit Chefredakteurin Viola C. Didier erklärt Dr. Christian Preuss-Neudorf wieKnowledge-Management funktioniert und welche Herausforderungen sich bei der Umsetzung stellen.

Management & Business

Mit Führungsdruck professionell fertig werden
Neuroperformance als Game Changer gegen Stress
Dr. Andreas Batton

Neuroperformance stärkt die persönliche Wirkung und Resilienz und ist unabdingbar für nachhaltige Leadership, Teamerfolg und Produktivität. Sie ist die optimale Symbiose von rationalen und emotionalenKompetenzen. Sie stärkt Verantwortliche, bessermit beruflichenHerausforderungen umzugehen und effiziente Wirksamkeit zu erzielen.

Gehirngerecht streiten
Wie Sie im Konfliktfall einen kühlen Kopf bewahren und so Ihre Ziele besser erreichen
Dr. Julia Staffa

Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zwei Paar Schuhe. Das kann schonmal zur Weißglut führen – dabei sagt die Stimme der Vernunft eindeutig: Ruhig bleiben! Aber wie? Ein Blick in die Neurowissenschaften und Kommunikationspsychologie bietet Erklärung und Lösungswege.

Resilienz
Mentale Belastungen unbeschadet überstehen – wie ein Fußball
Dr. Hendrik Wahler

Resilienz ist die Fähigkeit, psychische Belastungen wie Stress, Krisen und Konflikte auszuhalten und unbeschadet zu überstehen. Damit wird Resilienz zu einer der wichtigsten personalen Kompetenzen im Arbeitsleben. Wer bei chronischem Stress langfristig gesund bleiben kann, ist gut geschützt für die Zukunft. Wie das geht, können wir zumBeispiel von Fußbällen lernen.

Chief Inclusion & Diversity Officer
„Die positiven Auswirkungen auf die Außenwirkung des Unternehmens sind nicht zu unterschätzen“
Interview mit Thomas Hainke-Hentschel

Immer mehr Unternehmen setzen auf Diversity und Inklusion und setzen zur Erreichung ihrer Ziele einen CIDO – ein Chief Inclusion & Diversity Officer – ein.
Dieser soll die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen, die Außenwirkung verbessern und das Employer Branding stärken. Wie das neue Berufsbild aussieht und welche Chance bzw. Herausforderungen die neue Position mit sich bringt, erklärt Executive Search Experte Thomas Hainke-Hentschel.

Haben wir Ihr Interesse an unserer Verbandsfachzeitschrift geweckt? 

Dieses erhalten Sie im Rahmen ihrer Mitgliedschaft sechsmal im Jahr kostenfrei an die von Ihnen gewünsche private oder berufliche Adresse zugesandt.